Stoffwechel-Therapie 

für Pferde

 

Dein Pferd hat Kotwasser? Ständig Husten? Häufig Augenentzündungen? Schon wieder einen Sehnenschaden? Leidet immer wieder an Koliken? Ist trotz Training oder Diät immer noch viel zu dick? Oder zu dünn? Ist Ekzemer? Hat schon wieder eine Mauke? EMS? Cushing? Hufrehe?

 

 Das kann einen zur Verzweiflung treiben. Die gute Nachricht ist: Eine dauerhafte Beschwerdefreiheit für dein Pferd zu erreichen ist möglich!

 

 Durch eine ganzheitliche Anamnese gehe ich der Ursache auf den Grund und erstelle im Anschluss einen nachhaltigen und effizienten Therapieplan individuell für dein Pferd. 

Stoffwechseltherapie 

In der Stoffwechseltherapie wir zusammen dein Pferd unter die Lupe nehmen, ganz genau herausfinden wo die Ursachen für seine Probleme liegen und besprechen wie diese zusammenhängen. Ich analysiere das Futter und wir besprechen auch die Haltung. Ebenfalls die Kontrolle und genaue Analyse mittels Blutbild spielt hier eine Rolle. Auch ältere Blutbilder können mir - wie einzelne Puzzleteile - ebenfalls Hinweise zur Krankheitsentstehung oder deren Verlauf liefern. Die detaillierte Spurensuche ist sehr aufschlussreich und lohnt sich. Du erhälst von mir einen ausführlichen schriftlichen Bericht in dem ich noch einmal Informationen zur Diagnose, Fütterung, Krankheitsgeschichte und deren Ursache festhalte. Ebenso bekommst du einen langfristigen und schriftlichen Therapieplan. Auf geht's, setzen wir das Puzzle zusammen! 

Innerhalb von 35km um 24601 Stolpe komme ich gerne persönlich zu euch in den Stall. Solltest du weiter weg wohnen vereinbaren wir einen Termin für eine Fernberatung. Bei einer Therapie aus der Ferne bieten sich dir die selben Chancen auf Therapieerfolge wie bei einem Termin vor Ort. Weiter unten erfährst du alles über den genauen Ablauf.

Ablauf

Du bekommst von mir vorab einen sehr ausführlichen Fragebogen zur Anamnese per Mail. Plane für das Ausfüllen bitte genügend Zeit ein, denn ich möchte hier wirklich alles erfahren was du hinsichtlich der Gesundheit, Fütterung und Haltung deines Pferdes weisst.

Zur weiteren Beurteilung und Einschätzung des Gesundheitszustandes benötige ich zusätzlich noch ein aktuelles Blutbild. Sollte dir keins vorliegen, können wir bei einem Termin vor Ort eine Blutentnahme mit einplanen. Bei Ferntherapien veranlasse bitte die Erstellung eines großen Blutbildes bei einer Tierärztin oder einem Tierarzt vor Ort. Bei Ferntherapien benötige ich zusätzlich noch einige aussagekräftige Fotos deines Pferdes. 

Die Ergebnisse, meine Einschätzung, die Beurteilung des Futters und insgesamt des Gesundheitszustandes besprechen wir dann zusammen – vor Ort oder bei Fernberatungen am Telefon.

Im Nachgang fasse ich alles schriftlich für dich zusammen. So kannst du noch einmal alles in Ruhe nachlesen. Meinen Therapieplan bekommst du ebenfalls in schriftlicher Form. Danach kannst du starten.

Ein Kontrolltermin ergbibt nach ca. 6 Monaten Sinn. Hier schauen wir mit einem neuen Blutbild inwieweit sich die Werte verbessert haben und wie wir den anschließenden Plan gestalten sollten.

Innerhalb des Therapiezeitraums stehe ich dir für aufkommende Fragen zur jeweiligen Therapie gerne zur Verfügung.

Die Kosten

Erstanamnese:
umfassende Anamnese auf Basis eines ausführlichen Fragebogens, Haltungscheck, Futtermittelcheck inkl. Raufutter, ausführliche Beurteilung des Pferdes und des Gesundheitszustandes, Auswertung des Blutbildes sowie ggf. andere Labordiagnostik (ggf. Blutentnahme vor Ort zzgl. Laborkosten), Diagnosestellung sowie Aufklärung über den Therapiebedarf, Erstellung eines langfristigen Therapieplanes,

185,00 Euro

Nachkontrolle:
ausführliche Beurteilung des Pferdes und des Gesundheitszustandes, Auswertung des Blutbildes sowie ggf. andere Labordiagnostik (ggf. Blutentnahme zzgl. Laborkosten), Diagnosestellung sowie Aufklärung über den Therapiebedarf, Erstellung weiterer Therapieempfehlungen

120,00 Euro
* der Preis für die Nachkontrolle gilt für den von mir empfohlenen Zeitraum nach der Erstanamnese (je nach Fall ca. 6-8 Monate nach dem ersten Termin)


Terminabsagen müssen 24 Stunden vorher erfolgen. Danach werden die Kosten des Termins zu 50% in Rechnung gestellt. Termine die erst 5 Stunden oder noch später abgesagt werden, werden voll in Rechnung gestellt. 

Wichtig zu wissen!

Eine Stoffwechseltherapie ist ein langwieriger Prozess. Oftmals liegen die Probleme schon seit längerer Zeit vor, haben sich bereits manifestiert oder sind sogar schon in der Aufzucht entstanden. Eine Genesung funktioniert hier nicht von heut auf morgen.
Neben den von mir empfohlenen Maßnahmen sind noch andere Faktoren wichtig für eine erfolgreiche Therapie.


Hierzu zählen:

  • Konsequente Durchführung der Therapie
  • Insgesamt artgerechte Fütterung
  • gute Raufutterqualität
  • passender Zuckergehalt
  • keine Fresspausen
  • angepasstes Weidemanagement
  • ausreichend Bewegung
  • psychische Gesundheit des Pferdes


Das Zusammenspiel aus den genannten Komponenten ist essentiell für einen nachhaltigen und guten Therapieerfolg.